Zum Hauptinhalt springen

Solaroffensive Emsland - ein ambitioniertes Programm

Die Solaroffensive Emsland ist vom Kreistag am 12.07.2021 für den Landkreis Emsland als politische Zielsetzung mit folgenden Eckpunkten beschlossen worden:

  • Solarenergie auf private, gewerbliche und kommunale Bestandsgebäude bringen
  • Förderrichtlinie Steuerberatergutschein modellhaft erproben / Unterstützung bei steuerlichen Regelungen für PV-Anlagen
  • Intensivierung des Aufbaus von PV-Anlagen auf den kreiseigenen Liegenschaften zur Eigenstromversorgung
  • Sukzessive Umstellung des kreiseigenen allgemeinen Fuhrparks auf 100 % Elektromobilität
  • Errichtung eines 15 MWp Kraftwerkparks auf den rekultivierten Deponieflächen der Zentraldeponien Dörpen, Wesuwe, Flechum und Venneberg in einem wettbewerblichen Verfahren
  • Entwicklung eines raumordnerischen Konzeptes in Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden zum geordneten Ausbau der Freiflächen-Photovoltaik im Emsland im Rahmen der Fortschreibung des RROP

Diese Maßnahmen werden jeweils von den zuständigen Fachstellen der Kreisverwaltung koordiniert (z.B. Fachbereich Gebäudemanagement, Fachbereich Hochbau - Abt. Raumordnung, Städtebau und Klimaschutz oder Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Emsland). 

Die Energieeffizienzagentur unterstützt hier gegebenenfalls in Einzelfällen, so beispielsweise beratend zur Solarnutzung. Informationen zur Solarnutzung werden dabei vielfältig angeboten, so wie hier im Radio-Interview mit der Ems-Vechte-Welle.

Anträge zur modellhaften Förderung von Steuerberatungskosten für PV-Nutzung sind allerdings an den Landkreis Emsland, Abt. Raumordnung, Städtebau und Klimaschutz (Tel. 05931 44-1325) zu richten.

Angebot eines kreisweiten Solardachkatasters:

Für das gesamte Emsland können Sie das GIS-basierte Solardachkataster für einen ersten Einstieg und eine modellhafte Betrachtung nutzen.

Informationen zur PV-Nutzung der KEAN:

Einen Fachvortrag als Film und eine spezielle Präsentation zum Thema Photovoltaik finden Sie hier.

Eine spezielle Broschüre der Verbraucherzentrale Niedersachsen zur PV-Nutzung für Privathaushalte und ein Faktenpapier zu Stecker-Solar-Geräten ergänzen auf den Seiten der KEAN das verfügbare Informationspaket.